What Is and What Should Never Be

Alina Yakirevitch, Martine Flor

What Is and What Should Never Be

Alina Yakirevitch, Martine Flor

Kuratiert von

Myles Starr

Ausstellung

9 Juni – 1 Juli 2022

Eröffnung

8 Juni 19:00

Ort

Rennweg 110-116

Der Kurator Myles Starr stellt eine Videoprojektion von Alina Yakirevitch mit den Fotogramm-Arbeiten von Martine Flor gegenüber und widmet sich der Fragestellung der Grenzen des Mensch-Sein.

Martine Flor (geb. 1989) ist eine multidisziplinäre Künstlerin aus Norwegen, die zurzeit zwischen Schweden und New York lebt. Durch materielle Prozesse, die oft in Serien definiert werden, erforscht sie einen Grenzbereich zwischen Objekten, dem Präverbalen und dem Zeichen. Sie hat einen MFA (2018) von der Malmö Art Academy mit einem Austausch an der Akademie der Bildenden Künste Wien (2017). Im Jahr 2019 war sie Assistentin von Mary Kelly in Los Angeles und 2021-22 nahm sie am The Whitney Independent Study Program in New York teil. Zu ihren jüngsten Ausstellungen gehören Artists Space, New York, Heerz Tooya Gallery in Veliko Tarnovo und Obra Gallery in Malmö.

Alina Yakirevitch wurde 1994 in Russland geboren. Sie ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die in den Bereichen Film, Installation, Sound, Skulptur und Text arbeitet. Die immer wiederkehrende Erfahrung der Migration, zunächst von Russland nach Israel, dann von Israel in die USA, dient als Katalysator für ihren Prozess. In ihren Filmen setzt Yakirevitch Rhythmus und körperliche Interaktionen als Schwerpunkte ein. Zu den bisherigen Ausstellungen gehören Hauser and Wirth Gallery, New York, Trestle Gallery, New York, Tel Aviv Museum of Art, Tel Aviv, Israel, und Gabirol Gallery, Tel Aviv. Kommende Ausstellungen: Rust, Zweipersonenausstellung mit Rachel Flaith in der P.A.D Galerie, New York, Time Space, Gruppenausstellung mit Bush Collective in Tel Aviv.

mehr lesen

Myles Starr (geb. 1987 in New York) ist Künstler, Kurator und Autor. In jedem Bereich versucht er herauszufinden, was ›gut‹ und ›schlecht‹ ist: Malerei, Skulpturen, Schreiben, Ausstellungen und Kunst. Er gründete zusammen mit Katharina Hoglinger den Ausstellungsraum SORT in Wien und ist Direktor der Ausstellungsplattform Louis Reed in Lower Manhattan. Er lebt zwischen Wien und New York City.

weniger lesen
Weitere Ausstellungen
Sonia Leimer
Eroberung des Nutzlosen